+++++ Flugblatt, Hausverbot und Logos! +++++
Temuco
René Ketterer Kleinsteuber

temuco.de


Der Rundfunkgebührenbeauftragte


Wer ist dieses unbekannte und doch in aller Munde stehende Wesen? Wie begegnet man einem Rundfunkgebührenbeauftragten? Was darf er?

Ich erkläre Ihnen kurz, eindeutig und prägnant, wer und was ein Rundfunkbeauftragter ist.

Nach der Lektüre des kurzen Textes werden Sie alles wissen, was Sie über dieses Wesen benötigen, um ihm gebührend zu begegnen. Viel Spaß damit!

GEZ-Zwangsanmeldung

Es ist wirklich unglaublich, was sich diese "Institution" leistet. Unsere Politiker reden über Demokratie, Freiheit und freie Marktwirtschaft und die meisten glauben das auch. Aber ist es immer so? Ich behaupte nein, denn unser Staat hat Institutionen geschaffen, welche diese Grundsätze aufs Gröbste verletzen und sogar auf den Kopf stellen. Ich erzähle hier meine Erfahrungen mit der GEZ und frage anschließend, ob diese Institution mit den Grundsätzen unserer modernen und freien Gesellschaft wirklich vereinbart ist. [mehr]

06.06.2008 Androhung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen

Nun habe ich heute wieder Post von der GEZ bekommen, Darin eine letzte Zahlungsaufforderung mit gleichzeitig einem Gebührenbescheid für ein ganzes Quartal, obwohl ich bisher noch keine Antwort auf meine Abmeldung (per Einschreiben mit Rückschein) erhalten habe. Abmeldung einfach ignorieren und Gebühren munter weiter eintreiben... [mehr]

Offener Brief an unser Politiker und Volksvertreter

Die Auswüchse der öffentlichen-rechtlichen Rundfunkanstalten nehmen groteske Züge an. Die Zwangsgebühren für ARD und ZDF übertreffen mittlerweile bei weitem das Bruttoinlandprodukt vieler Länder dieser Erde. Als Beispiel sei an dieser Stelle Bolivien genannt: Im Jahr 2007 nahmen die öffentlichen-rechtlichen Rundfunkanstalten über eine Milliarde EUR mehr an als das gesamte Bruttoinlandsprodukt Boliviens im Jahre 2005. Hat das noch etwas mit dem Auftrag der Grundversorgung zu tun?

Nehmen Sie diesen Brief als Vorlage und machen Sie damit Ihr Umfeld auf dieses Thema aufmerksam. Schreiben Sie an Ihre Tageszeitung, an die privaten Radio- und Fernsehsender, an die Boulevardpresse und bitten Sie Ihre Freunde, dasselbe zu machen. Jede einzelne Stimme zählt, insbesondere Ihre... [mehr]